URLAUBSTIPPS BAYERISCHER WALD
Der Bayerische Wald mit seinen vielfältigen Freizeitmöglichkeiten
Der Bayerische Wald bietet Ihnen die vielfältigsten Freizeitmöglichkeiten für Ihren Urlaub – vom Wandern bis zum Hochseilpark-Klettern, vom Skifahren bis zum Schneeschuhgehen, von Erlebnisbädern bis hin zu vielen Spezialmuseen für Glas, für Drachen, für Wallfahrten... Es wird Ihnen also bestimmt nicht langweilig! Ein paar ausgesuchte Tipps finden Sie weiter unten.
Wandern
Wandern ist wieder absolut im Trend! Der Bayerische Wald bietet 1001 Wandermöglichkeiten, vom gemütlichen Panorama-Spaziergang rund um Bodenmais über leichte Wanderungen zum wildromantischen Rißloch-Wasserfall bis hin zur Tagestour auf den höchsten Bayerwald-Berg, den 1456 Meter hohen Grossen Arber. Bodenmais lädt sie überall zum Wandern ein: der Wald reicht hier so nah an die Häuser wie sonst fast nirgends im Bayerischen Wald. Grenzenlos ist das Angebot, wenn Sie Ihre Natur-Erkundungen ausdehnen: eine Tour zu den einmalig schönen Hoch-Schachtenwiesen im Nationalpark Bayerischer Wald wäre da einer unserer Tipps, eine Wanderung auf den grenznahen Osser oder gleich eine Tour in den benachbarten Böhmerwald – zum Schwarzen See  oder zum Teufelssee zum Beispiel.
Sind Sie sportlicher?
Dann erkunden Sie den Bayerischen Wald auf dem Mountainbike! Ausleihmöglichkeiten gibt’s im Ort und das Radwegesystem der Region ist so dicht, dass es den Namen EldoRADo trägt. Besonders schön sind zum Beispiel der Regental-Radweg oder die grenzüberschreitenden Radwege nach Tschechien. Nordic Walking wäre die flotte Alternative zum Wandern. Möglichkeiten für Kanutouren gibt’s bei mehreren Bootsverleihern in Viechtach. Tennisplätze bietet Bodenmais, zum Schlittschuhlaufen lädt im Winter die Eisstockhalle in Regen ein.
Im Winter locken zum Beispiel der Silberberg als Bodenmaiser Hausberg, der Geißkopf bei Bischofsmais oder der Grosse Arber mit Pisten in verschiedenen Schwierigkeits-graden vom Familienhang bis zur Weltcup-erprobten „schwarzen“ Piste. Besonders naturverbundenen Skifahrern empfehlen wir das Tourengehen im Arbergebiet oder die Direktabfahrt vom Arbergipfel nach Bodenmais (Tourenabfahrt). 65 km gespurte Loipen durch märchenhaft verschneite Wälder finden Sie im Langlaufzentrum Bretterschachten, leichtere Langlauftouren rund um Bodenmais am Ortsrand. Rodelbahnen gibt es am Silberberg oder in Bodenmais-Scherau. Schneeschuhwandern kann man mit den Bodenmaiser Skischulen.
Unser Tipp: Nutzen Sie die „späten“ Skifahrmöglichkeiten Anfang März am Grossen Arber!
Urlaubstipps für Familien
Kein Ort hat so grosse Spielplätze wie Bodenmais: am Silberberg und in der Joska-Kristallwelt läßt sich’s stundenlang toben. Joska bietet zudem Extra-Programme, z.B. die Edelstein-Schatzsuche oder Glasmalen für Kinder. Spannend ist die Unter-Tage-Tour im Besucherbergwerk am Silberberg, für Jugendliche gibt’s dort auf Anfrage mutige Taschenlampen-Touren mit Mineraliensuche. Ein goldener Tipp sind der Bayerwald-Tierpark in Lohberg oder das Tierfreigelände im Nationalpark Bayerischer Wald und natürlich das „Märchen- und Gespensterschloss“ bei Lam. Grosse Augen machen Ihre Kinder bei einer Glashüttenbesichtigung (in Bodenmais oder bei Eisch, Frauenau), bei einer Dreiflüsse-Rundfahrt auf dem Schiff in Passau oder in der Westernstadt Pullmann City bei Eging am See.
Oder Sie gehen mit Ihrem Nachwuchs Minigolfen (zweimal in Bodenmais) oder Schwimmen - das Bodenmaiser Freibad ist besonders familiengeeignet. Ganze Regentage vergessen können Sie im Osser-Erlebnisbad in Lam, in der Elypso–Badelandschaft in Deggendorf oder im Zwiesler Erlebnisbad - und danach geht`s in`s Spielzeugmuseum Zwiesel. Wandern schaffen selbst Vierjährige, zum Beispiel wenn Sie den Aufstieg zum Silberberggipfel mit der Sesselbahn erledigen und nach dem halben Abstieg die Sommer-Rodelbahnfahrt mit dem Papa lockt. Skikurse bieten die Bodenmaiser Skischulen schon für „Zwergerl“ (Ski dort ausleihbar). Kilometerlang rodeln kann man am Silberberg und in Bodenmais-Scherau. Außerdem bietet Bodenmais in den Hauptferienzeiten jede Menge Extra-Programm für Kinder: von der Bauernhof-Erlebnistour bis zur Glühwürmchenwanderung.
Kulturangebot
Kulturangebote finden Sie im Bayerischen Wald so viele, dass zwei Wochen Urlaub garantiert nicht reichen. Es gibt zum Beispiel das Waldmuseum und das Naturparkhaus in Zwiesel, den historischen Grenzbahnhof mit Lokalbahnmuseum in Bayerisch Eisenstein, das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum, den "Gläsernen Wald" und das "Fressende Haus" in Regen, das Kristallmuseum in Viechtach, wunderschöne Freilichtmuseen mit viel Extra-Programm in Finsterau und Tittling, das Wallfahrtsmuseum in Neukirchen beim Heiligen Blut, das Museum Moderner Kunst in Passau und -besonders empfehlenswert- im neuen Glasmuseum in Frauenau oder im Haus zur Wildnis, dem neuen Nationalpark-Besucherzentrum, in Ludwigsthal bei Zwiesel. Außerdem gibt’s alle zwei Jahre die Internationalen Glasmusik-Festspiele, das Volksmusik-Festival „Drumherum“ in Regen, jedes Jahr Kirchen-und Klassikkonzerte in der Region, jeden Sommer bunte Festspiele vom Further Drachenstich bis zu „Trenck der Pandur“ in Waldmünchen oder die anspruchsvollen Klassik Festspiele „Europäische Wochen“ in Passau und..und..und.
Lust auf Stadt?
Wir empfehlen Tagesausflüge in das „Bayerische Venedig“ Passau, kombiniert mit einer Schifffahrt auf der Donau. Wunderschön ist auch ein Ausflug ins oberösterreichische Schärding, gleich hinter Passau, bei dem Sie einen Abstecher ins idyllische Stift Reichersberg nicht vergessen sollten. Oder Sie bummeln einen Tag durch Regensburg mit seinem mittelalterlichen Altstadtkern! Am besten mit dem Bus fahren Sie in die sehenswerten Städte unseres tschechischen Nachbarlandes (z.B. von Bodenmais aus mit dem Reisebüro Wenzl). Besuchen Sie die goldene Stadt Prag, die böhmischen Prachtbäder Marienbad und Karlsbad oder die romantische Altstadt von Krummau mit dem Egon-Schiele-Museum!